Beste Kompaktkamera 2020: Die 12 Topmodelle im Vergleich!

Wenn Sie auf der Suche nach einer Digitalkamera sind, die Ihrem Smartphone einen soliden Schritt voraus ist, sind die besten Point & Shoot-Kameras der einzige Weg. Sie bieten den Benutzern ein Gerät, das einfach zu bedienen ist, und viele neuere Modelle verfügen über Vorzeigefunktionen, die normalerweise bei professionellen Kameras oder teuren DSLRs zu finden sind.

Top-Auswahlen

Vorschau Produkt  
Canon PowerShot G7 X Mark II (Schwarz) Canon PowerShot G7 X Mark II (Schwarz)
Sony RX100 VII Premium-Kompaktkamera mit gestapeltem CMOS-Sensor vom Typ 1.0 (DSCRX100M7) Sony RX100 VII Premium-Kompaktkamera mit gestapeltem CMOS-Sensor vom Typ 1.0 (DSCRX100M7)
Fujifilm X100F 24,3 MP APS-C Digitalkamera-Silber Fujifilm X100F 24,3 MP APS-C Digitalkamera-Silber
Canon PowerShot G5 X Mark II Digitalkamera mit 1-Zoll-Sensor, Wi-Fi und Verstärker; NFC-fähig, schwarz Canon PowerShot G5 X Mark II Digitalkamera mit 1-Zoll-Sensor, Wi-Fi und Verstärker; NFC-fähig, schwarz
Canon PowerShot SX740 Digitalkamera mit 40fachem optischem Zoom und Verstärker; 3-Zoll-LCD mit Neigung - 4K-VIdeo, Wi-Fi, NFC, Bluetooth-fähig (Schwarz) Canon PowerShot SX740 Digitalkamera mit 40fachem optischem Zoom und Verstärker; 3 Zoll LCD mit Neigung – 4K VIdeo, Wi-Fi, NFC,…
Canon PowerShot G9 X Mark II kompakte Digitalkamera mit 1-Zoll-Sensor und 3-Zoll-LCD - Wi-Fi, NFC, Bluetooth-fähig (Schwarz), 6,30 Zoll x 5,70 Zoll x 2,50 Zoll. Canon PowerShot G9 X Mark II kompakte Digitalkamera mit 1-Zoll-Sensor und 3-Zoll-LCD – Wi-Fi, NFC,…
Panasonic Lumix LX100 II Large Four Thirds 21,7 MP Multi Aspect Sensor 24-75mm Leica DC VARIO-SUMMILUX F1.7-2.8 Objektiv Wi-Fi und Bluetooth Kamera mit 3' LCD, schwarz (DC-LX100M2) Panasonic Lumix LX100 II Großer Vier-Drittel-Multi-Aspekt-Sensor 21,7 MP 24-75mm Leica DC
GR III Digitale Kompaktkamera, 24mp, 28mm f 2,8 Objektiv mit Touchscreen-LCD GR III Digitale Kompaktkamera, 24mp, 28mm f 2,8 Objektiv mit Touchscreen-LCD
Wasserdichte Kamera Olympus TG-6, rot Wasserdichte Kamera Olympus TG-6, rot
PANASONIC LUMIX LX10 4K Digitalkamera, 20.1 Megapixel 1-Zoll Sensor, 3X LEICA DC VARIO-SUMMILUX Objektiv, Blende F1.4-2.8, POWER O.I.S. Stabilisierung, 3-Zoll LCD, DMC-LX10K (Schwarz) PANASONIC LUMIX LX10 4K Digitalkamera, 20,1 Megapixel 1-Zoll-Sensor, 3X LEICA DC VARIO-SUMMILUX…
Panasonic LUMIX DC-ZS70K, 20,3 Megapixel, 4K-Digitalkamera, berührungsfähiges 3-Zoll 180-Grad-Flip-Frontdisplay, 30X LEICA DC VARIO-ELMAR-Objektiv, WiFi (Schwarz) Panasonic LUMIX DC-ZS70K, 20,3 Megapixel, 4K-Digitalkamera, berührungsempfindliche 3-Zoll-Digitalkamera mit 180 Grad…
Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Sofortbild-Filmkamera Fujifilm Instax Mini 90 Neo Classic Sofortbild-Filmkamera

Wie man den besten Punkt findet und die beste Kamera aufnimmt

Point-and-Shoot-Kameras sind heutzutage ein kleines Dutzend, so dass man nicht lange suchen muss, um eine zu finden. Die Auswahl der richtigen Kamera, die Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget entspricht, ist jedoch etwas anders, und genau hier kommt unser Einkaufsführer ins Spiel.

Sensor-Größe

Wie zu erwarten war, spielt die Anzahl der Megapixel eine Rolle, wenn auch nicht so sehr, wie Sie vielleicht denken. Eine 21-Megapixel-Kamera mit einem großen Sensor kann eine Kamera mit mehr Megapixeln und einem kleineren Sensor übertreffen – insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. Wenn Sie mehr Sensoren kennen lernen möchten, sollten Sie sich das hier ansehen.

Benutzerfreundlichkeit

Wenn Sie eine Point-and-Shoot-Kamera kaufen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass Sie ein digitales Gerät wollen, das einfach zu bedienen ist. Nun, viele Kameras in dieser Klasse sind einfach, aber einige der Modelle auf Profi-Niveau verwirren Anfänger.

Wenn Benutzerfreundlichkeit ganz oben auf Ihrer Liste steht, suchen Sie nach einer Kamera mit vielen “automatischen” Funktionen und Modi. Dazu gehören Kameras mit eingebautem Blitz und einem oder mehreren Suchern. Sie können sogar Kameras mit traditionellen Bedienelementen finden, wenn Sie den Wechsel von 35 mm zu Ihrer ersten Digitalkamera vornehmen.

EVF und LCD

Alle Point-and-Click-Kameras auf unserer Liste haben auf der Rückseite ein LCD-Display, auf dem Sie das Geschehen wie auf einem Smartphone oder einer Schiefertafel sehen können. Die Auflösung dieses Panels ist zwar wichtig, aber auch die Artikulation ist entscheidend. Wenn Sie das Beste wollen, dann brauchen Sie eine Kamera mit einem voll beweglichen Touchscreen-Display… nicht eine mit einem festen, nicht reagierenden Panel.

Ein elektronischer Sucher oder EVF ist eine weitere Sache, die Sie ganz oben auf Ihrer Liste haben sollten. Er ist das “Okular” einer herkömmlichen Kamera, kann aber auch optisch oder digital sein, wenn es sich um Point-and-Click-Kameras handelt. Normalerweise ist es das letztere und die meisten, aber nicht alle Kameras haben einen EVF, der zum LCD passt.

Bildstabilisierung

Es ist nicht schwer, ein Foto zu schießen, aber ein gutes Foto zu machen, kann schwierig sein. Hier kommt eine Kamera mit einem großartigen Bildstabilisierungssystem ins Spiel. Anti-Shake-Technologie gibt es in vielen Formen, aber ein 5-Achsen-System im Gehäuse ist ideal und etwas, das man bei einer Vielzahl von Geräten finden kann. Als Minimum benötigen Sie eine Kamera mit OIS, das für optische Bildstabilisierung steht.

Gemeinsame Nutzung von Funktionen

Ob Sie auf Facebook leben oder Instagram bevorzugen, wir leben in einem vernetzten Zeitalter. Ein Vorteil von Point-and-Click-Kameras ist die gemeinsame Nutzung von Funktionen, die in diesem Bereich eher üblich ist. Bluetooth ist ein Schloss, obwohl Sie die Version in Betracht ziehen sollten, wenn Sie sich ein älteres Modell ansehen. Jede neue Version verbessert die Konnektivität, so dass Sie nicht mit 4.0 stecken bleiben wollen, wenn Bluetooth 4.2 eine Option ist.

Wenn Sie GPS wollen, müssen Sie einen hübschen Pfennig bezahlen oder nur bis zu einem DLSR oder einer Action Cam, aber Wi-Fi ist ein weiteres gemeinsames Merkmal in der Verbindungsabteilung. Was NFC anbelangt, so ist es normalerweise bei High-End-Kameras zu finden, aber es ist sicherlich eine Option.

Lebensdauer der Batterie

Es spielt keine Rolle, ob Sie Sony-Kameras bevorzugen oder Ihre erste Pentax kaufen, es ist alles umsonst, wenn Ihr Akku in einem kritischen Moment leer ist. Sicher, Sie erhalten eine Warnung, bevor das Messgerät den Nullpunkt erreicht, aber wie viele Aufnahmen Sie pro Ladung machen können, ist von Land zu Land unterschiedlich. Das bedeutet auch, dass Sie sich überlegen müssen, ob Sie sich zusammen mit den Lademethoden zusätzliche Batterien besorgen sollten.

Wiederaufladbare Batterien sind der beste Freund des Verbrauchers und können den Tag retten, an dem Ihre Kamera stirbt. Die Möglichkeit, Zellen während des Betriebs auszutauschen, ist ideal, aber auch die eingebaute Ladefunktion ist ideal. Abhängig von Ihrem Budget ist das eine Funktion, die außer Reichweite sein könnte, obwohl sie bei einigen Mittelpunkts- und Aufnahmekameras zu finden ist.

Andere Dinge, die zu berücksichtigen sind…

Während dies die Hauptbereiche sind, die wir für wichtig halten, wenn wir nach der besten Punkt- und Aufnahmekamera suchen, gibt es einige andere Bereiche, die Sie im Auge behalten sollten.

Haben Sie vor, viele Videos zu drehen? Achten Sie auf die externen Buchsen. Sie sind nicht sehr nützlich, wenn Sie Porträts oder Selbstporträts aufnehmen, aber ein externes Mikrofon kann für angehende Videofilmer einen großen Unterschied ausmachen.

Konnektivitätsoptionen und Speicherkartensteckplätze sind zwei weitere Bereiche, die man im Auge behalten sollte. Jede Kamera auf unserer Liste wird ein gewisses Maß an Konnektivität aufweisen, aber GPS und NFC sind in der Regel für High-End-Modelle reserviert. Wi-Fi ist zusammen mit Bluetooth ein gewisser Standard. Die Steckplätze variieren von Land zu Land, aber Sie werden sich die USH-II wünschen, wenn Sie das Beste wollen.

Die 12 besten Point-and-Shoot-Kameras, die Sie im Jahr 2020 finden


Canon PowerShot G7 X Mark II

Wie immer überrascht uns Canon mit seinen hohen Qualitätsstandards, die selbst eine Point-and-Shoot-Digitalkamera zu einer teilweise professionellen Fotoausrüstung machen können.

Dieses Canon Modell verfügt über einen 20,1-Megapixel-CMOS-Sensor und einen Canon DIGIC 7-Bildprozessor. Letzterer ist besonders wichtig für verbesserte Verfolgungs- und Erkennungsfunktionen, die dazu beitragen, Objekte immer im Fokus zu halten. Außerdem gibt es einen optischen Bildstabilisator. Diese Option reduziert die Bildunschärfe, die normalerweise durch Verwacklungen oder Vibrationen der Kamera verursacht wird.

Um die Navigation einfach und übersichtlich zu gestalten, verfügt G7 X Mark II über ein farbiges Mehrwinkel-Touchscreen-LCD-Display 3″. Der Videomodus mit Full HD bei 60 fps ist ebenfalls verfügbar. Was den Serienbildmodus betrifft, so kann diese Canon-Kamera 8 fps aufnehmen.

Der eingebaute Blitz sowie der TTL-Autofokus sind ebenfalls Bestandteil der Canon PowerShot G7 X Mark II. Und mit dem eingebauten Blitz können Sie bei allen Lichtverhältnissen fotografieren.

Wenn Sie gerne die Fotos, die Sie gerade aufgenommen haben, veröffentlichen möchten, dann ist dieses Modell perfekt für Sie geeignet, da es über integrierte Wi-Fi-Technologie verfügt. Darüber hinaus gibt es die Möglichkeit der Fernaufnahme mit der Kamera Connect App, die auf einem Smartphone oder Tablet verfügbar ist.

Mit der Canon PowerShot G7 X Mark II können Sie Porträts, Landschaften, Nachtszenen, Feuerwerke und sogar Unterwasserszenen aufnehmen. Beachten Sie, dass Sie all diese Optionen für weniger als $1000 erhalten.

Technische Daten

  • Sensor: 1,0-Zoll-CMOS
  • Megapixel: 20 MP
  • Max ISO: 25.600
  • Aufnahmegeschwindigkeit: 8 fps
Vorteile:

 

  • hohe Bildqualität
  • eingebautes Wi-Fi und NFC
  • hervorragende Farbwiedergabe
  • kompakte Größe
  • kippbarer Touchscreen
  • eingebauter ND-Filter
  • unterstützt Fernsteuerung
  • RAW-Konvertierung in der Kamera
Nachteile:

 

  • kein EVF
  • keine 4K-Videoaufzeichnung
  • die Akkulaufzeit ist nicht beeindruckend
  • kurzer Zoom

Sony RX100 VII


Wenn Sie auf der Suche nach einer praktischen und leistungsstarken Point-and-Shoot-Kamera mit vielen Funktionen und hervorragender Qualität der produzierten Videos und Fotos sind, ist die Sony RX100 VII das richtige Gerät für Sie.

Es ist mit dem erstaunlichen 20MP Exmor RS Stacked BSI-CMOS-Sensor, einem 9-72mm f/2,8-4,5 (24-200mm äquivalent) Zeiss Vario-Sonnar Objektiv und einem hocheffizienten Autofokus ausgestattet, d.h. dank seiner schnellen Leistung (0,02 Sek.) und der AF-Funktion für das menschliche/tierische Auge ein großartiges Werkzeug für Bewegungs-, Gesichts- und sogar Blickverfolgung. Aufgrund solcher Qualitätsmerkmale im Inneren ist es keine Überraschung, dass die erzeugten Fotos von feinster Qualität, sehr scharf, detailliert und mit ausgezeichnetem Weißabgleich sind.

Auch die Qualität des aufgenommenen Videos ist unbestreitbar. Es kann in 4K (HDR) mit einer Rate von 30 Bildern pro Sekunde und in 1080p mit einer Rate von 120 Bildern pro Sekunde aufgezeichnet werden und wird selbst die anspruchsvollsten Benutzer zufrieden stellen, was auch für Fans von Actionfilmen gilt, die von der Hochgeschwindigkeits-Videoaufnahmefunktion begeistert sein werden, die Videoaufnahmen mit einer Rate von bis zu 1000 Bildern pro Sekunde ermöglicht.

Darüber hinaus ermöglicht der Sony RX100 VII Serienaufnahmen mit den hervorragenden 90 Bildern pro Sekunde (20 Bilder pro Sekunde mit Autofokus und automatischer Belichtung) und verfügt über zahlreiche Funktionen wie Bluetooth, Wi-Fi, NFC, USB-Ladung und vieles mehr.

Insgesamt ist die Sony RX100 VII fast ein perfektes Gerät und definitiv eine der besten verfügbaren Point-and-Shoot-Kameras, mit fast keinen Nachteilen, abgesehen von ihrem hohen Preis.

Vorteile:

 

  • Erstaunliche Leistung
  • Hochgeschwindigkeits-Videoaufzeichnung (bis zu 1000fps)
  • Großartiger Autofokus
  • Leiser Betrieb
  • Einfache Verwendung
Nachteile:

 

  • Etwas teuer
  • Problematische Menüs

Fujifilm X100F


Fujifilm X100F ist eine kompakte Point-and-Shoot-Kamera mit einer Vielzahl von Optionen für die Produktion hochwertiger Bilder und Videos. Diese Kamera kombiniert die Eigenschaften von optischen und elektronischen Suchern. Sie können auch die elektronische Anzeige anwenden, um einen Fokusbereich über den OVF-Bildschirm zu sehen. Als Ergebnis erhalten Sie zwei zusätzliche Optionen: Fokusspitze und digitales Teilbild für eine präzise Scharfstellung.

Neben dem fortschrittlichen Hybridsucher verfügt die Fujifilm X100F auch über einen robusten Zentralverschluss, der 100.000 Betätigungen standhält, und einen leisen elektronischen Verschluss. Sein elektronischer Verschluss ist ultraschnell und kann eine Geschwindigkeit von bis zu 1/32.000 Sek. erreichen. Dank dessen kann ein Fotograf auch bei starkem Tageslicht eine korrekte Belichtung erzielen.

Obwohl diese Point-and-Shoot-Kamera keine 4K-Videoaufzeichnung unterstützt, verfügt sie über eine Option für erweitertes Full HD mit verbesserter AF-Verfolgungsleistung. Es gibt auch verschiedene erweiterte Filter, einschließlich des integrierten ND-Filters mit drei Blendenstufen.

Technische Daten

  • Sensor: X- Trans APS-C III
  • Megapixel: 24,3 mp
  • Max ISO: 12.800 (erweiterbar auf: 51.200)
  • Aufnahmegeschwindigkeit: 8 fps Serienaufnahmen
Vorteile:

 

  • hohe Bildqualität
  • Erweiterter Hybrid-Sucher
  • schneller Autofokus
  • integrierte ISO-Wählscheibe
  • Fokus-Hebel
  • RAW-Konvertierung in der Kamera
  • Wi-Fi
  • verbesserte Batterielebensdauer
  • manuelle Fokussierung und Belichtung
  • eingebauter ND-Filter
  • Fernsteuerung mit einem Smartphone
Nachteile:

 

  • teuer
  • kein 4K-Video
  • unzuverlässige Gesichtserkennung
  • schlechte Bildstabilisierung
  • keine Wetterversiegelung
  • kein artikulierender Touchscreen

Canon PowerShot G5 X Mark II


Obwohl eine geringe Größe normalerweise einen limitierenden Faktor darstellt, beweist die Canon PowerShot G5 X Mark II, dass dies in bestimmten Iterationen tatsächlich ein Vorteil sein kann. Mit anderen Worten: Canon hat das Beste aus beiden Welten genommen und als Ergebnis eine der besten Point-and-Shoot-Kameras für das Geld und insgesamt ein sehr leistungsstarkes Fotowerkzeug produziert.

Die Canon PowerShot G5 X Mark II ist mit einem 20,1-Megapixel-Ein-Zoll-CMOS-Sensor, einem Objektiv mit 24-120 mm f/1,8-2,8 (5fach optischer Zoom) und zahlreichen Zusatzfunktionen wie Wi-Fi, Bluetooth, USB-Anschluss Typ C, elektronischem Popup-Sucher und vielem mehr ausgestattet.

Noch wichtiger ist, dass diese Kamera in der Lage ist, qualitativ hochwertige Bilder mit natürlich wirkenden Farben und vielen Details zu liefern. Ihr Autofokus ist zwar schnell, zeigt jedoch bei Videoaufnahmen und Action-Fotografie nicht die besten Ergebnisse und beschränkt die Verwendung dieser Kamera auf die Straßen- und Standfotografie.

Wenn es um Video geht, ermöglicht die Canon PowerShot G5 X Mark II Videoaufnahmen in 4K (30 Bilder/Sek.) und 1080p (120 Bilder/Sek.) und bietet eine solide Bildqualität, aber wie bereits erwähnt, sind Sport und andere schnelllebige Action nicht wirklich ihr Ding. Darüber hinaus unterstützt diese Kamera bei eingeschaltetem Autofokus 8 B/s Serienaufnahmen und die sehr guten 20 B/s ohne Autofokus und stellt insgesamt ein solides Gerät dar, ideal für Point-and-Shoot-Fans, die nicht so sehr von Action-Fotografie beeindruckt sind.

Vorteile:

 

  • Kompakte Größe
  • Ausgezeichnete Bildqualität
  • Vielseitig
Nachteile:

 

  • Schlechte Batterie
  • Beunruhigender Autofokus während der Videoaufzeichnung

Canon PowerShot SX740

Budgetfreundliche Option

Wenn Sie auf der Suche nach der besten DSLR-Kamera sind, finden Sie auf jeder Liste eine Canon, die ganz oben auf der Liste steht. Das Unternehmen weiß auch, wie man solide Kompaktkameras wie die SX740 herstellt. Es handelt sich um eine angeschlossene Kamera mit einer Reihe benutzerfreundlicher Funktionen, die lebendige Heimvideos und Schnappschüsse produziert, ohne die Bank zu sprengen.

Die Canon SX740 mag wie eine moderne Version der Kamera Ihrer Großmutter aussehen, aber sie steckt voller High-Tech-Features. Sie können Ihr Motiv mit dem 40-fachen optischen Zoom verfeinern und mit der Bildfassungshilfe einrasten. Wenn Sie es vorziehen, Fotos von sich selbst zu machen, werden Sie den großen, neigbaren 3-Zoll-Touchscreen zu schätzen wissen, der um 180 Grad nach vorne oben schwenkbar ist. Außerdem ist er mit nur 10,5 Unzen leicht und mit dem strukturierten Panel auf der Vorderseite einfach zu bedienen.

Was die technischen Daten betrifft, so verfügt diese Kamera über einen 20,3MP CMOS-Sensor und einen ISO-Bereich von 100 bis 1600. Dieser Bereich könnte besser sein, ist aber für den Kurs in dieser Klasse selbstverständlich. 4K UHD-Video sieht bei 30p großartig aus, und Burst-Aufnahmen sind dank des Digic 8-Chips mit einer Rate von 7,4 fps sehr schnell. Das SX740 verfügt über Bluetooth und Wi-Fi, obwohl Sie Pech haben, wenn Sie NFC wollen.

Der einzige Nachteil dieser Kamera ist die Tatsache, dass es keinen optischen Sucher gibt, der sie für einige ausschließen könnte. Wenn Sie jedoch ein Smartphone besitzen, werden Sie sich wie zu Hause fühlen, und es bietet 100%ige Abdeckung. Sie können die Canon SX740 in massivem Schwarz oder Silber mit einem braunen Frontgriff aufnehmen.

Vorteile:

 

  • Doppelte Abtastung IS
  • 40-facher Zoom
  • 3″ schwenkbares Display
  • 4K-Video mit 30p
  • Süßer Preispunkt
Nachteile:

 

  • Kein optischer Sucher
  • ISO-Bereich
  • Fehlender RAW-Modus

Canon PowerShot G9 X Mark II


Eine weitere Canon Point-and-Shoot-Digitalkamera, die sich als hervorragendes Werkzeug für eine Aufnahme empfohlen hat, ist das Modell Canon PowerShot G9 X Mark II.

Diese Kamera mit einem 20,2-Megapixel-CMOS-Sensor kann hochauflösende Bilder mit bis zu 5472 x 3648 Pixeln aufnehmen. Außerdem verfügt sie über einen LCD-Touchscreen, mit dem sowohl die Überprüfung der Aufnahmen als auch das Einrichten zu einem wahren Vergnügen wird.

Sie brauchen sich keine Sorgen um die Qualität Ihrer Bilder zu machen, wenn die Kamera verwackelt oder vibriert. Der Punkt ist, dass die Canon PowerShot G9 X Mark II eine optische Bildstabilisierung verwendet, um so unangenehme Phänomene wie Unschärfe und Geisterbilder zu beseitigen.

Was die Aufnahmemodi betrifft, so ist dies ein Teil, auf den diese Kamera wirklich stolz sein kann. Es scheint, dass es Modi für alle Situationen unseres Lebens gibt. Gibt es einen wunderbaren Sternenhimmel, den Sie einfangen möchten? Oder wahrscheinlich werden Sie das aufregendste Feuerwerk drehen, das Sie je gesehen haben. In jedem Fall steht Ihnen die Canon PowerShot G9 X Mark II jederzeit zu Diensten.

Obwohl diese Point & Shoot-Digitalkamera nicht auf hochprofessionelle Aufnahmen ausgerichtet ist, sind solche grundlegenden Optionen wie eingebauter Blitz und Autofokus enthalten. Darüber hinaus können Sie alle Ihre Fotos direkt von der Kamera aus freigeben, da sie über Wi-Fi- und NFC-Technologie verfügt. Auch eine Option wie PictBridge für den Sofortdruck ist möglich. Mit einem Preis von etwa 500 Dollar ist die G9 X Mark II die beste preisgünstige Point-and-Shoot-Kamera, die Sie heutzutage finden können.

Technische Daten

  • Sensor: 1,0-Zoll-BSI-CMOS
  • Megapixel: 20 MP
  • Max ISO: 12.800
  • Aufnahmegeschwindigkeit: 8,2 fps
Vorteile:

 

  • integriertes Wi-Fi, NFC und Bluetooth
  • Bildstabilisierung
  • leichter Körper
  • manuelle Fokussierung und Belichtung
  • unterstützt Fernsteuerung
  • günstiger Preis
Nachteile:

 

  • kein Schwenkschirm
  • kein eingebauter Sucher
  • niedrige Akkulaufzeit
  • keine Umweltversiegelung
  • schlechte Telezoom-Abdeckung (84 mm)

Panasonic Lumix LX100 II


Panasonics Einstieg in den Raum der Point-and-Shoot-Kameras erfolgte mit der Lumix LX100 II. Es ist eine weitere Kamera, die mehr auf Profis ausgerichtet ist als die durchschnittliche Joe’s, aber eine, die man in Betracht ziehen sollte, wenn man auf dem Markt für einen Vier-Drittel-Sensor mit In-Körper-Stabilisierung ist.

Diese Kamera hat einen Retro-Stil, aber High-Tech-Innenleben einschließlich eines 20,3MP Vierteldrittel-Sensors. Sie kann Burst-Aufnahmen mit 6 Bildern pro Sekunde mit kontinuierlichem Autofokus bewältigen oder 4K-Videos mit 30p aufnehmen. Unnötig zu sagen, dass Ihre Familienfotos und Urlaubsaufnahmen hervorragend aussehen werden, und Sie erhalten sogar eine Reihe klassischer Bedienelemente.

Die Lumix LX100 II ist mit einem LEICA DC 24-75mm Objektiv mit leistungsstarkem optischen OIS ausgestattet. Auf der Rückseite befinden sich ein 2.764K-Punkt-EVF und ein 3″-Fix-LCD mit 1240K-Punkt. Diese Bereiche können etwas enttäuschend sein, je nachdem, was Sie gewohnt sind oder erwarten, und ein wenig unterwältigend im Vergleich zu anderen Modellen. Auf der Rückseite handelt es sich um ein Touchscreen-LCD, und die Kamera verfügt über eine 5-achsige In-Körper-Stabilisierung, die zusammen mit Bluetooth 4.2 und Wi-Fi bei dieser Kamera zum Einsatz kommt.

Es gibt zwar viel zu gefallen mit dem LX100 II, aber der Sucher ist angesichts des Preises der Kamera und der Beliebtheit von OLED enttäuschend. Es ist jedoch eine großartige Kamera für Standbilder und sehr taschenfreundlich, wenn Sie ein wenig UHD-Video während der Aufnahme aufnehmen möchten. Die Panasonic DC-LX100M2 ist mit einem Zusatzakku und einem Ladegerät erhältlich, oder Sie können die Option “Nur Kamera” wählen.

Vorteile:

 

  • 20,3MP Vier-Drittel-Sensor
  • Externe Steuerungen
  • 5-achsige In-Körper-Stabilisierung
  • Kippen des EVF
  • Bluetooth 4.2 & Wi-Fi
Nachteile:

 

  • EVF könnte besser sein
  • Feste LCD
  • Bessere Alternativen für den Preis

Ricoh GR III


Wenn Sie auf der Suche nach einer soliden Digitalkamera sind, die eine hervorragende Bildqualität mit natürlich wirkenden Farben und einer guten Detailgenauigkeit bietet, ist die Ricoh GR III das richtige Gerät für Sie.

Es ist leicht und einfach zu handhaben, es ist mit einem reaktionsschnellen 3″ 1,04M-Punkt-LCD-Touchscreen ausgestattet und verfügt über eine USB-Ladefunktion. Noch wichtiger ist, dass sie mit einem 24-Megapixel-APS-C-Sensor, einem 18,3 mm f/2,8-Objektiv (entspricht einem 28-mm-Objektiv) und einem sehr schnellen Autofokus mit Phasenerkennung und einem 3-achsigen In-Body-SR-Stabilisierungssystem ausgestattet ist, die der Hauptgrund für die ausgezeichnete Bildqualität dieser Kamera sind.

Obwohl die Ricoh GR III mit einer schnellen AF-Funktion ausgestattet ist, ist ihre Action-Fotografie nicht von bester Qualität; dennoch ist das etwas zu erwarten, da ihr Verwendungszweck eher einem Standbild als einem Action-Bild gewidmet ist. Das erklärt auch teilweise, warum seine Videoqualität ziemlich schlecht ist und warum nur 1080p (60fps) aufgenommen wird.

Alles in allem ist die Ricoh GR III keine perfekte Kamera und hat ihre Grenzen; wenn Sie jedoch bereit sind, sie so zu akzeptieren, wie sie ist, und sie für ihren Hauptzweck, die Standfotografie, einzusetzen, werden Sie von den Ergebnissen begeistert sein.

Vorteile:

 

  • Schneller Autofokus
  • Benutzerfreundliche Schnittstelle
  • Qualitäts-RAW-Bild
  • Kompakte Größe
Nachteile:

 

  • Teuer
  • Nicht die beste Videoqualität
  • Schlechte Batterielebensdauer

Olympus Zäh Zäh TG-6


Die Olympus Tough TG-6 ist eine Kamera, die vor allem durch ihre Wasser- und Staubbeständigkeit und ihre Fähigkeit, einem Sturz aus zwei Metern Höhe oder einer Kraft von bis zu 100 kg standzuhalten, überzeugt.

Es wird mit einem soliden 12MP 1/2,33-Zoll-CMOS-Sensor und einem 24-100mm f/2,0-4,9 (4fach optischer Zoom) Objektiv geliefert und produziert insgesamt Fotos von guter Qualität, aber nicht so gut, wie man sie beispielsweise mit dem Sony RX100 VII erhalten würde.

Obwohl der TG-6-Sensor von Olympus Tough nur 12 MP beträgt, kann dies nicht als strikter Nachteil angesehen werden, da seine geringere Pixeldichte ein Bild mit geringerer Auflösung sowie einen geringeren Rauschpegel liefern sollte, was sicherlich von Vorteil ist.

Das Olympus Tough TG-6 verfügt über einen SD-Kartensteckplatz, Wi-Fi- und GPS-Funktion und ist mit einem 3-Zoll-LCD-Bildschirm mit 1040k-Punkten ausgestattet. Außerdem verfügt er über einen USB-Anschluss, einen praktischen, manuell steuerbaren Blitz/LED und, was noch wichtiger ist, er bietet einen speziellen Unterwasser-Modus, ideal für Taucher und Abenteuerliebhaber.
Diese Kamera unterstützt 4K-Videoaufnahmen bei 30 fps, 1080p bei 120 fps, 720p bei 240 fps und 360p bei 480 fps und ermöglicht die Erstellung von Zeitlupenvideos aus diesem Material, was für Adrenalinjunkies oder Extremsportliebhaber, die jede ihrer Bewegungen zeigen möchten, sehr praktisch ist.

Alles in allem sollte die Olympus Tough TG-6 Ihre Wahl sein, wenn Sie in irgendeinem Sinne des Wortes auf Extreme stehen und eine der besten Point-and-Shoot-Kameras für das Geld suchen.

Vorteile:

 

  • Unterwasser-Modus
  • Gute Qualität der Fotos
  • Äußerst langlebig
Nachteile:

 

  • 12MP-Sensor
  • Eingeschränkte manuelle Kontrollen

Panasonic Lumix LX10

Große Panasonic-Kamera zum Zeigen und Aufnehmen


Die Panasonic Lumix LX10 verfügt über alle typischen Merkmale, die eine gute Point-and-Shoot-Kamera haben sollte. Hier finden Sie einen 20,1-Megapixel-MOS-Sensor mit hoher Empfindlichkeit und ein 3″ Farb-LCD-Display, das eine klare und einfache Navigation ermöglicht.

Mit dem DC Vario-Summilux Leica-Zoomobjektiv ist auch ein großartiger optischer Zoom verfügbar.

Um eine Aufnahme so genau und scharf wie möglich zu machen, verfügt dieses Panasonic-Modell über einen optischen Bildstabilisator. Das bedeutet, dass keine Verwacklungen oder Vibrationen der Kamera Ihr Foto verderben, da diese Option die Bildunschärfe verringert.

Es gibt auch einige andere nützliche Optionen, die den Aufnahmeprozess positiv beeinflussen, z.B. Gesichtserkennungstechnologie, TTL-Autofokus und automatische Weißabgleichsteuerung. Eine Kamera verfügt auch über einen ausklappbaren 5-Modus-Blitz, der den Rote-Augen-Effekt reduziert. Die sofortige gemeinsame Nutzung von Aufnahmen ist dank integriertem Wi-Fi ebenfalls möglich.

Die Panasonic Lumix LX10 gilt mit allen vorgenannten Merkmalen als eine der besten Point-and-Shoot-Kameras auf dem heutigen Markt.

Technische Daten

  • Sensor: 1,0-Zoll-NMOS
  • Megapixel: 20 MP
  • Max ISO: 25.600
  • Aufnahmegeschwindigkeit: 10 fps
Vorteile:

 

  • 4K-Foto
  • integriertes Wi-Fi
  • Bildstabilisierung
  • artikulierender Touchscreen
  • 10 fps Aufnahmegeschwindigkeit
  • manuelle Fokussierung und Belichtung
  • unterstützt Fernsteuerung
Nachteile:

 

  • keine Umweltversiegelung
  • schlechte Akkulaufzeit
  • schwerer Körper
  • kein eingebauter Sucher
  • schlechte Telezoom-Abdeckung (72 mm)

Panasonic Lumix DC-ZS70K


Es ist wirklich eine der besten Point-and-Shoot-Kameras für das Geld. Die Panasonic Lumix DC-ZS70K unterstützt nicht nur 4K-Videoaufnahmen, sondern auch 4K-Selbstaufnahmen, da sie mit einem um 180° schwenkbaren Monitor ausgestattet ist. Diese Kamera hat eine fantastische Aufnahmegeschwindigkeit von bis zu 30 fps, so dass Sie die schnellsten Momente Ihres Lebens festhalten können.

Ein weiterer großer Vorteil ist der Augensucher. Die Lumix DC-ZS70K verfügt über einen 0,2-Zoll-LVF (Live View Finder) mit 1.166k-Punkten, der jedes Mal aktiviert wird, wenn er zum Auge gehoben wird. Es gibt auch eine 5-achsige hybride optische Bildstabilisierung zur Reduzierung verschiedener Unschärfen. Diese Panasonic-Kamera verfügt auch über eine Level Shot-Funktion. Dank dieser Option wird die horizontale Linie des Bildes erkannt und beibehalten, auch wenn die Kamera geneigt wird.

Technische Daten

  • Sensor: MOS mit hoher Empfindlichkeit
  • Megapixel: 20,3 mp
  • Max ISO: 3.200 (erweiterbar auf: 6.400)
  • Aufnahmegeschwindigkeit: 30 fps Serienaufnahmen
Vorteile:

 

  • günstiger Preis
  • Bildstabilisierung
  • kippbarer Bildschirm
  • eingebauter Augensucher
  • lange Batterielebensdauer
  • manuelle Fokussierung und Belichtung
  • 4K-Video und Foto
  • integriertes Wi-Fi
Nachteile:

 

  • kein externer Blitzschuh
  • schlechter ISO-Bereich
  • keine Wetterversiegelung

Fujifilm Instax Mini 90


Wenn Sie ein Fan des Retro-Stils und des Sofortbildfilms sind und nach einer einfachen und unterhaltsamen Möglichkeit suchen, Ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen, ist die Fujifilm Instax Mini 90 die richtige Kamera für Sie.

Es ist erschwinglich, bietet eine intuitive Benutzeroberfläche und einen unkomplizierten Prozess und kommt mit vielen interessanten Bildmodi, die viele lustige Momente und die Möglichkeit bieten, Ihre Alltagssituationen auf eine eher ungewöhnliche Art und Weise festzuhalten. Einige der interessanteren Modi sind sicherlich die Langzeitbelichtung, der Kindermodus, der Partymodus und die Doppelbelichtung, mit der Sie zwei Bilder im selben Film aufnehmen können. Mit anderen Worten, eine Menge Spaß ist unvermeidlich.

Im Allgemeinen liefert der Fujifilm Instax Mini 90 Fotos in guter Qualität, insbesondere in Innenräumen, wo er scharfe Bilder mit lebhaften Farben erzeugt. Allerdings ist der Außenbereich nicht wirklich sein ideales Einsatzgebiet, da jede Helligkeitsquelle, wie Sonne/Schnee oder sogar Wolken, die Fotos zu stark belichtet.

Insgesamt ist Fujifilm Instax Mini 90 ein spezifisches Nischenprodukt, das eine gute Leistung und viel Spaß bietet. Es ist kein Meisterwerk und hat viele Mängel. Dennoch, wenn Sie nach einer Digitalkamera mit Seele suchen, die eine völlig andere Benutzererfahrung bietet, ist die Fujifilm Instax Mini 90 wahrscheinlich die beste Bildpunkt- und Aufnahmekamera, die Sie finden können.

Vorteile:

 

  • Wiederaufladbare Batterie
  • Doppelte Belichtung
  • Gute Fotoqualität
  • Ausgezeichnetes Design
Nachteile:

 

  • Nicht die beste Leistung bei hellen Hintergründen
  • Keine Videoaufnahme
Nina Limbachhttps://dotkaufen.de
Schreiben ist meine Leidenschaft! Insbesondere wenn es um Produktreviews und Ratgeber im Bereich Technik geht, kenne ich kein Halt mehr. Neutral, ehrlich und auf den Punkt gebracht - das sind meine Texte.

Ähnliche Beiträge

Kommentare

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Produkt suchen

Kategorien

Beitrag teilen